Logo EKiR
Unser Weltladen an der Walder Kirche

Unser Weltladen an der Walder Kirche

Der Weltladen

Fairer Handel

Der Weltladen liegt zwischen der Walder Kirche und dem Kirchencafe. Es bietet Ihnen eine große Bandbreite an nachhaltig angebauten und fairen Produkten an.

Unser Weltladen an der Walder Kirche

Unser Weltladen an der Walder Kirche

Der Weltladen
Walder Kirchplatz 1, 42719 Solingen
Tel.-Nr.: 0212 /6426829

Öffnungszeiten

Wochentag

Zeit

Mittwochs

9:30 - 12:30 Uhr

Donnerstags

15:30 - 18:00 Uhr

Freitags

9:30 - 12:30 Uhr

Samstags

10:00 - 12.30 Uhr

Sonntags

nach dem Gottesdienst

Der Weltladen wurde 1985 als Aktionsgruppe „3.-Welt-Lädchen“ von drei Frauen des damaligen Mütterkreises der Walder Kirchengemeinde in der Bertholdstraße 9 als gegründet. An dem jetzigen Standort im Anbau der Evangelischen Kirche Solingen-Wald befindet er sich seit 1989. Nach dem Umbau und der Modernisierung des Anbaus Anfang 2006 steht ein größerer, heller und freundlicher Verkaufsraum zur Verfügung. Im Jahr 2009 wurde daraus der gemeinnützige Verein „Weltladen Evang. Kirchengemeinde Wald e.V.“

Zur Zeit besteht das ehrenamtliche Ladenteam aus zehn Mitarbeiter/innen. Gemeinsam setzen sie sich für menschenwürdige Lebensbedingungen von Handwerkern und Kleinbauern in der sog. Dritten Welt ein, deren Armutsstrukturen durch unseren westlichen Lebensstil und -anspruch immer noch geprägt werden.

Das Ladenteam bezieht Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Reis, Quinua, Zucker, Brotaufstriche, Kakao, Schokoladen, Wein, Saft, Trockenfrüchte, Nüsse, Kunsthandwerk und Textilien u.v.m. hauptsächlich von der GEPA (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der sog. Dritten Welt) in Wuppertal. Die GEPA ist die größte Fair-Handelsorganisation in Europa und steht seit 1975 für den Fairen Handel mit ca. 150 Handelspartnern in insgesamt 45 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas. Die Lebensmittelprodukte aus Fairem Handel sind qualitativ hochwertig und größtenteils von Bio-Qualität. Durch den Direktimport wird der ausbeuterische Zwischenhandel ausgeschaltet. Die Produzenten in diesen Ländern erhalten einen garantierten fairen Preis für ihre Erzeugnisse, der immer über dem Weltmarktpreis liegt. Dieser Preis deckt mindestens die Produktionskosten und ermöglicht zusätzlich Entwicklungsaufgaben wie Schulbau und -unterricht, Gesundheits- und Altersvorsorge und Aus- und Weiterbildung, auch im Bio-Anbau. Mit dem Fairen Handel soll die politische, wirtschaftliche, kulturelle und soziale Selbstbestimmung der benachteiligten Menschen gestärkt werden. Die Aufklärung bei uns über die ungerechten Strukturen des Welthandels und die damit verbundenen Fehlentwicklungen in den armen Ländern ist dabei ein wichtiges Anliegen.

Weitere Importorganisationen des Weltladens, die das Fairhandels-Prüfsiegel der WFTO (World Fair Trade Organisation) erhalten haben, sind:

Der erwirtschaftete Gewinn des Weltladens fließt zur Zeit in vollem Umfang in folgende Projekte:

Kirchencafé

Neben dem Weltladen bieten die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen des Kirchen-Cafés während der o.a. Öffnungszeiten verschiedene Kaffee-Spezialitäten und Teesorten gegen eine faire Spende an. Damit werden bedürftige Menschen in der Walder Gemeinde unterstützt.

Handysammelaktion

Unsere Handysammelaktion ist beendet. Wir konnten 192 Handys in den Recyclingprozess geben.
Insgesamt wurden dabei 1957 g Kupfer, 32,62 g Silber und 5,43 g Gold zurückgewonnen.
Die Erlöse kommen Menschrechtsprojekten in Südafrika, der DR Kongo und den Philippinen zugute.

 

Öffnungszeiten:

Mittwoch 9.30 – 12.30 Uhr Donnerstag 15.30 – 18.00 Uhr

Freitag 9.30 – 12.30 Uhr Samstag 10.00 – 12.30 Uhr

Sonntag nach dem Gottesdienst

Mehr zum Thema

Solingen / 29.06.2016


Kalender

10 MinutenAndacht Team Andacht
Solingen: Ev. Kirche Wald
Gottesdienst Pfarrer Bernd Reinzhagen
Solingen: Ev. Kirche am Mangenberg
Gottesdienst Pfarrer Bernd Reinzhagen
Solingen: Ev. Kirche Wald

 

Losung für den 21.01.2019

Der HERR Zebaoth ist mit uns, der Gott Jakobs ist unser Schutz. Psalm 46,8

Der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen. 2.Thessalonicher 3,3